Archiv

Das Jahr 2008

Das Jahr 2008

4. Festival des deutschen Films
05.06. - 15.06.2008

Die Reihen "Lichtblicke" und "Kinderfilme" etablieren sich neben dem Wettbewerb. Im Wettbewerb werden 2008 zehn Filme präsentiert. Der FILMKUNSTPREIS 2008 geht an Das Gelübde von Dominik Graf.

Besondere Auszeichnungen der Jury 2008 gelten den Filmen Mondkalb von Sylke Enders und Sieben Tage Sonntag von Niels Laupert. Der Publikumspreis geht 2008 ex aequo an Nur ein Sommer von Tamara Staudt und Finnischer Tango von Buket Alakus.

Gleich zweimal verleiht das Festival den undotierten Preis für Schauspielkunst: Devid Striesow nimmt den Preis am 7. Juni entgegen, Nina Hoss zwei Tage später. Sie erhalten den Preis für ihre entscheidende Mitgestaltung des deutschen Kinos der letzten zehn Jahre.

In der Jury 2008: Schauspielerin Bernadette Heerwagen, Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase, Filmkritiker Michael Althen.

Die Stadt Ludwigshafen unterstützt 2008 erstmals das Festival des deutschen Films als Sponsor.

Auf einen Blick:
Die Preisträger 2008
Die Jury 2008
Die Filme 2008
Festivalimpressionen 2008

Festivaldirektor 2008: Dr. Michael Kötz
Programm-Management 2008: Daniela Kötz
Filmauswahl 2008: Dr. Michael Kötz, Dr. Josef Schnelle, Günter Minas, Rüdiger Suchsland, Julia Teichmann
Spielort: Parkinsel Ludwigshafen am Rhein
Die Sponsoren & Partner: BASF SE, Stadt Ludwigshafen, GAG Ludwigshafen, Sparkasse Vorderpfalz, Klinikum der Stadt Ludwigshafen