„Die Anfängerin“ von Regisseurin Alexandra Sell eröffnet das 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Ludwigshafen, den 10. Juli 2017 — Mit dem Spielfilmdebüt der Hamburger Regisseurin und Fotografin Alexandra Sell „Die Anfängerin“ eröffnet am 30. August 2017 das 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein auf der Parkinsel. Festivaldirektor Dr. Michael Kötz erwartet 800 geladene Gäste aus Kultur, Wirtschaft und Politik, darunter die Ministerpräsidentin von Rheinland Pfalz Malu Dreyer und Dr. Eva Lohse, Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen.

„Das Debüt von Alexandra Sell steht programmatisch für die Ausrichtung des Festivals“, so Festivaldirektor Dr. Michael Kötz. „Erst kommen die Bilder bei einem guten Film, dann die Geschichte. Und ohne Bilder wäre sie nichts. So auch bei diesem herausragenden ersten Spielfilm von Alexandra Sell, die wir beim ersten Festival von Ludwigshafen damals mit ihrem Dokumentarfilm „Durchfahrtsland“ präsentiert haben, von der damaligen Jury prämiert. Sell ist eine Fotografin, die Filme macht. Und das merkt man sofort. Jede Einstellung der Kamera ist inszeniert, nichts dem Zufall überlassen. Auch in der Geschichte, die sie erzählt, wirkt alles so, als hätte es kaum anders kommen können. Es geht um Annebärbel in diesem Film, um die Lebensgeschichte einer heute 58-jährigen Frau. Sie deckt den Tisch, denn ihr Mann wird gleich mit dem Hund vom Spaziergang zurückkommen. Alles also wie immer. Nein, gar nichts wird gleich mehr so sein wie immer. Mit großer Menschenliebe und ebenso großer Liebe zum Detail und zur Tiefe ihrer Geschichte, entführt uns Alexandra Sell ins Wunderreich des menschlichen Willens. Ein absolut erstklassiger Film!“

Der „Salon – Internationaler Film“ des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Die nominierten Filme des Medienkulturpreises 2018

Der Wettbewerb des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Den Preis für Schauspielkunst erhält 2018 Iris Berben

Regiepreis Ludwigshafen 2018 für Hans Weingartner

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein eröffnet mit der Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ von Kerstin Polte

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!