Drehbuchpreis für Holger Joos

Der 02. Juli ist dem herausragenden Drehbuch von Holger Joos für den Film „Ein offener Käfig“ gewidmet

Der Drehbuchpreis des Festival des deutschen Films betont die Bedeutung origineller Drehbücher für das Gelingen guter Filmwerke in Deutschland.
Das Buch zu „Ein offener Käfig“ schrieb Holger Joos. Ihm gelang es mit großem Tiefgang und psychologischem Feingespür die Frage nach Schuld und Versöhnung mit Sexualverbrechern zu diskutieren.

Die Preisverleihung findet um 19:00 Uhr in Festivalkino 1 statt.
Im Anschluss läuft der Film „Ein offener Käfig“.
Gegen 20:30 Uhr findet mit dem Preisträger ein Filmgespräch statt.

Laudatio Drehbuchpreis 2014

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!

DAS FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN FEIERTE 19 TAGE DAS DEUTSCHE KINO

DER „GOLDENE NILS“ DES 13. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS GEHT AN DEN FILM „AMELIE RENNT“ VON REGISSEUR TOBIAS WIEMANN

FESTIVALFINALE MIT PREISVERLEIHUNG

SIEGFRIED KRACAUER PREIS 2017 VERLIEHEN

PREISGALA FÜR DREHBUCHAUTOR MARKUS BUSCH

SILLY ROCKT DIE PARKINSEL