Das doppelte Lottchen

Neuverfilmung des Erich-Kästner-Romans um die zehnjährigen Zwillingsschwestern, die sich durch einen Zufall kennenlernen und entdecken, dass sie als Babys bei der Scheidung der Eltern getrennt wurden. Heimlich nehmen sie jeweils die Rolle der anderen ein und bringen dadurch die Familie wieder zusammen…

Zeitlose Familienkomödie, der vor allem die beiden jungen Darstellerinnen die nötige Frische und Glaubwürdigkeit verleihen und somit für das junge Publikum zu sympathischen Identifikationsfiguren werden. Dazu verzaubert der Film durch seine liebenswerte Utopie eines harmonischen Familienglücks.

von Lancelot von Naso, 94 Min.

Empfehlung: 8 Jahre und älter (freigegeben ab 0)

Festivalkino 1
Samstag, 2. September – 10:00 Uhr
Donnerstag, 7. September – 10:00 Uhr
Sonntag, 10. September – 10:00 Uhr
Mittwoch, 13. September – 10:00 Uhr

Freiheit für den Tatort!

Gäste des 13. Festivals des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Siegfried Kracauer Preis 2017

Der Medienkulturpreis 2017 geht an Lucia Keuter, WDR für die Produktion „Das Leben Danach“

Spätschicht auf dem 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Der Wettbewerb des 13. Festivals des deutschen Films

Rekord 2017: Über 12.000 Tickets am ersten Wochenende für das 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Ticketvorverkaufsstart des 13. Festival des deutschen Films