Der wunderbare Garten der Bella Brown

Sinnlichkeit und Blumen in der verzauberten Welt der Bella Brown

Mit Jessica Brown Findlay, Jeremy Irvine, Anna Chancellor, Tom Wilkinson, Andrew Scott

Regie: Simon Aboud

Schon als Baby in einem Schuhkarton als Wiege erlebt Bella seltsame Dinge: Vorwitzige Enten klettern auf sie drauf und halten sie warm. So geht das weiter, draußen und drinnen im Waisenhaus. Zufrieden ist sie nur, wenn die Dinge ihre „Ordnung“ haben und so richtet sie sich schon ihre Mahlzeiten an wie kleine Kunstwerke, in denen alles seinen Platz hat: die Erbsen bei den anderen Erbsen, die Bratwurst als großer Riegel quer über den Teller. Was sie gar nicht mag, ist das Wilde, das Unberechenbare – eben die Natur. An die wagt sie sich mit ihrer Ordnungsliebe gar nicht erst heran. Und so ist der extrem verwilderte Garten ihres neuen Hauses für die hübsche Bibliothekarin eine schreckliche Überraschung. Sie möchte ihn eigentlich nicht einmal betreten. Innerhalb eines Monats soll sie ihn aber zum ordentlichen britischen Landschaftsgarten umbauen, sonst wird ihr gekündigt. Sie braucht dazu die Hilfe des tollpatschigen Erfinders Billy und vor allem die Tipps ihres mürrischen Nachbarn Alfie, der insgeheim ein begnadeter Gärtner ist. Eine wunderbare Geschichte von einer verwunschenen Prinzessin, die sowohl ihren Prinzen findet als auch den Mut, sich dem bunten Chaos der Pflanzenwelt zu ergeben und deshalb am Ende auch das Kinderbuch schreiben kann, das in dieser ganzen Geschichte drinsteckt. (JS)

OPEN AIR

Spielzeiten:

Donnerstag, 30. August 2018, 20:45 Uhr Rheinufer

Samstag, 08. September 2018, 20:45 Uhr Rheinufer

FSK: ohne Altersbeschränkung

88 Min.

Der „Salon – Internationaler Film“ des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Die nominierten Filme des Medienkulturpreises 2018

Der Wettbewerb des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Den Preis für Schauspielkunst erhält 2018 Iris Berben

Regiepreis Ludwigshafen 2018 für Hans Weingartner

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein eröffnet mit der Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ von Kerstin Polte

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!