Die Habenichtse

von Florian Hoffmeister

Mit Julia Jentsch, Sebastian Zimmler, Guy Burnet, Ole Lagerpusch, Bibiana Beglau, Aljoscha Stadelmann

Was halten wir denn eigentlich in unseren Händen, wenn ein großes Unglück eintritt? Jakob und Isabelle sind davon überzeugt, dass nur ihre Liebe zählt. Doch ein gemeinsamer Freund hat sein Leben im World Trade Center gelassen, an jenem 11. September. Das verfolgt das junge Paar, besonders als Jakob auch noch dessen Job in London übernimmt. Bald nach ihrer überstürzten Hochzeit zeigen sich erste Risse. Die junge Frau fühlt sich zurückgelassen und vereinsamt. Der junge Mann strengt sich an, doch er kann ihr nicht wirklich helfen. Bald gerät auch sein Leben aus den Fugen. Auch vermisst er den toten Freund. Welche Chance bleibt noch? Aufrichtig und ehrlich versuchen die beiden an die großen Gefühle ihrer Liebe anzuknüpfen. Isabelle lernt einen anderen kennen. Sie nimmt die Welt um sich immer mehr als einen zerbrochenen Traum wahr, den sie nur mit all ihrem Mut kitten kann. Jede ihrer Entscheidungen birgt das höchste Risiko, ihr Leben in eine neue Richtung zu lenken. Die Suche nach Sinn enthüllt nur neue Dimensionen der Sinnlosigkeit, die sich unmittelbar auf ihren Partner übertragen – ob er bei ihr in London weilt oder in Berlin. In ihrem existentialistischen Lebensbruch verwischt sich bald endgültig die Grenze zwischen Realität und Fantasie. Magische Momente erlangen im Alltag die Oberhand. Aber auch eine Spirale der Gewalt gegen sich selbst und andere entsteht. Stehen die beiden am Ende mit leeren Händen da? War es wirklich das Weltgeschehen, das ihr Leben veränderte oder müssen sie einfach nur – besonders Isabelle – ihre Liebe neu definieren? Ein Film, der verzaubert.

Regie: Florian Hoffmeister
Buch: Mona Kino
Länge: 103 Min.
Kamera: Robert Binnall
Schnitt: Kathrin Dietzel
Musik: Adrian Corker
Ton: Andreas Wölki
Produzent: Titus Kreyenberg
Redaktion: Claudia Simionescu (BR), Monika Lobkowicz (ARTE/BR), Cooky Ziesche (RBB), Georg Steinert (ARTE)
Produktion: unafilm . Altenburger Str. 2 . 50678 Köln
Tel.: 0221 348 02 80 . office@unafilm.de . www.unafilm.de
Verleih: Real Fiction Filmverleih . Hansaring 98 . 50670 Köln
Tel.: 0221 952 21 11 . info@realfictionfilme.de . www.realfictionfilme.de

FLORIAN HOFFMEISTER
ist ein international erfolgreicher Kameramann. Mit seinen bildgestalterischen Arbeiten gewann er den BAFTA, den Primetime Emmy sowie den ASC Award der American Society of Cinematographers. Auch sein Regiedebüt „3 Grad kälter“ (2005) ist preisgekrönt. Die Adaption des gleichnamigen Romans „Die Habenichtse“ ist die zweite Regiearbeit des in Braunschweig geborenen Hofmeisters (*1970) und das Ergebnis eines 8-jährigen Projekts.

Festivalkino 1
Samstag, 9. September – 16:00 Uhr
Freitag, 15. September – 22:30 Uhr

Festivalkino 2
Sonntag, 10. September – 21:15 Uhr

Open Air
Samstag , 2. September – 22:30 Uhr

Das FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN feierte 19 Tage das deutsche Kino

Festivalfinale mit Preisverleihung

Preisgala für Drehbuchautor Markus Busch

Silly rockt die Parkinsel – Halbzeit auf dem 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Preisgala für Matthias Brandt

Wirkungstiefe und Nachhaltigkeit

WDR-Redakteurin LUCIA KEUTER erhält den ‚Medienkulturpreis 2017

Der Dokumentarfilm SILLY – FREI VON ANGST