Filmfestival im Hochwasser

31.05.2013
Mitteilung für die Presse

Filmfestival im Hochwasser
Ludwigshafen, 31.05.2013 —  Auf die Meldung eines sehr bald drohenden Hochwassers am Rheinufer hat die Leitung des Festival des deutschen Films, das am 13. Juni auf der Parkinsel von Ludwigshafen am Rhein beginnt, heute in größtmöglicher Geschwindigkeit reagiert. Nach einer intensiven Krisenbesprechung bei der Feuerwehr von Ludwigshafen war klar, dass die bereits erfolgten Einbauten in die großangelegte Zeltlandschaft des Festivals innerhalb der nächsten 24 Stunden wieder abgebaut werden müssen, wenn sie nicht einschließlich der gesamten Zeltgestänge davon schwimmen sollen. Dies betrifft alle bereits verlegten Elektrokabel, Zeltböden und Podeste, Zeltwände und Planen, Teppiche und weitere Einrichtungen.

Am 1. Juni sind die Festivalzelte damit wieder in den Rohzustand vor 14 Tagen versetzt. Nach Rückgang des Hochwasser bleibt damit sehr wenig Zeit, um alles wieder einzubauen und herzurichten. Die Arbeitskräfte müssen verstärkt werden und die Festivalleitung hofft, dass die großartige Hilfestellung der Feuerwehr von Ludwigshafen und des Technischen Hilfswerks vor der zu erwartenden Überschwemmung auch gleich danach noch einmal zur Verfügung gestellt werden kann. Denn nur dann besteht eine Chance, das neunte Festival des deutschen Films am 13. Juni so zu eröffnen wie dies von allen erwartet wird. Angesichts der immer größer werdenden Liste berühmter Gäste, die ab dem 13. Juni auf die Parkinsel kommen wollen, ein mehr als wünschenswertes Ziel. So lautet das Credo des Festivals wie im letzten Jahrhundert in Woodstock: „No more rain!“

Kontakt:
Festival des deutschen Films
Jessica Lammer
Koordination Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)621-15 60 153
E-Mail: presse@fflu.de         

www.fflu.de

Pressemitteilung im PDF-Format hier.

Regiepreis Ludwigshafen 2018 für Hans Weingartner

Den Preis für Schauspielkunst erhält 2018 Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein eröffnet mit der Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ von Kerstin Polte

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!

DAS FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN FEIERTE 19 TAGE DAS DEUTSCHE KINO

DER „GOLDENE NILS“ DES 13. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS GEHT AN DEN FILM „AMELIE RENNT“ VON REGISSEUR TOBIAS WIEMANN

FESTIVALFINALE MIT PREISVERLEIHUNG