Gäste des 10. Festival des deutschen Films

Vom 18. Juni bis 06. Juli 2014 findet in Ludwigshafen am Rhein das 10. Festival des deutschen Films statt. Neben Edgar Reitz, der mit seinem Film „Die andere Heimat“ am 29. Juni zu Gast sein wird, oder Anna Loos und Jan Josef Liefers, die am 20. Juni den „Preis für Schauspielkunst“ entgegennehmen werden, haben noch weitere Gäste ihre Teilnahme am Jubiläumsfestival bestätigt.

 

Alfred Behrens (Regisseur „Der Schatten des Körpers des Kameramanns“)

Filmografie (Auszug):
Der Tod meines Vaters (1977)
24h Berlin – Ein Tag im Leben (2008/09)
Orlac reloaded (2009)
Der Schatten des Körpers des Kameramanns (2013)
Alfred Behrens ist ab dem 21. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Alexandre Powelz (Regisseur „Ohne Dich“)

Filmografie (Auszug):
Blind Date (2001)
Phantomschmerz (2007)
Ohne Dich (2014)
Alexandre Powelz ist ab dem 26. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Anatole Taubmann (Schauspieler „Im Schmerz geboren“)

Filmografie (Auszug):
Die Päpstin (2009)
Same Same But Different (2009)
Captain America – The First Avenger (2011)
Im Schmerz geboren (2014)
Anatole Taubmann ist am 04. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

André Schäfer (Regisseur „Deutschboden“)

Filmografie (Auszug):
Mit 25 geht’s bergab (2006)
Lenin kam nur bis Lüdenscheid (2008)
Deutschboden (2014)
André Schäfer ist am 19. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Andreas Kleinert (Regisseur „Kinderleicht / Ein neues Leben (AT)“)

Filmografie (Auszug):
Im Namen der Unschlud (1997)
Freischwimmer (2007)
Borowski und der Engel (2013)
Kinderleicht (2014)
Andreas Kleinert ist ab dem 02. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Anna Brüggemann (Schauspielerin „Renn wenn Du kannst“ & Drehbuchautorin „Kreuzweg“)

Filmografie (Auszug):
Anatomie (1999)
Neun Szenen (2006)
Renn, wenn Du kannst (2010)
Kreuzweg (2014)

 

Anne Haug (Schauspielerin „Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste“)

Filmografie (Auszug):
Puppe (2011)
Der Bestatter (2013)
Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste (2013)
Anne Haug ist ab dem 30. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Barbara Philipp (Schauspielerin „Im Schmerz geboren“)

Filmografie (Auszug):
Nah am Wasser (1994)
Was tun, wenn’s brennt? (2001)
Blindflug (2007)
Barbara Philipp ist ab dem 01. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Catherine Flemming (Schauspielerin „Ein offener Käfig“)

Filmografie (Auszug):
Der rote Schakal (1997)
Die Unberührbare (2000)
Teufelskicker (2010)
Die Holzbaronin (2012)
Catherine Flemming ist ab dem 01. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Christian Schwochow (Regisseur „Westen“)

Filmografie (Auszug):
Novemberkind (2008)
Die Unsichtbare (2011)
Westen (2013)
Christian Schwochow ist ab dem 26. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Christian Wagner (Regisseur „Das Ende der Geduld“)

Filmografie (Auszug):
Wallers letzter Gang (1988)
Ghettokids – Brüder ohne Heimat (2002)
Warchild – Stille Sehnsucht (2006)
Die Flucht der Frauen (2007)
Das Ende der Geduld (2013)
Christian Wagner ist ab dem 03. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Christoph Bach (Schauspieler „Finsterworld“, „Dyslexie“ & „Global Player – wo wir sind isch vorne“)

Filmografie (Auszug):
Katze im Sack (2005)
Finnischer Tango (2008)
Rudi Dutschke (2008)
Fenster zum Sommer (2011)
Finsterworld (2013)
Global Player – wo wir sind isch vorne (2013)
Dyslexie (2014)

Christoph Bach ist am 30. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Cynthia Beatt (Regisseurin „Ein Haus in Berlin“)

Filmografie (Auszug):
The Party: Nature Morte (1991)
The Invisible Frame (2009)
Ein Haus in Berlin (2014)
Cynthias Beatt ist ab dem 01. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Dagmar Leesch (Schauspielerin „Der Andi ist wieder da“ & „Wenn es am schönsten ist“)

Filmografie (Auszug):
Großstadtrevier : Wer einmal zahlt, zahlt immer (2012)
Der Andi ist wieder da (2013)
Wenn es am schönsten ist (2013)
Unter anderen Umständen (2013)
Dagmar Leesch ist ab dem 19. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Dietrich Brüggemann (Regisseur „Kreuzweg“)

Filmografie (Auszug):
Neun Szenen (2006)
Renn, wenn du kannst (2010)
3 Zimmer / Küche / Bad (2012)
Kreuzweg (2014)
Dietrich Brüggemann ist ab dem 01. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Emanuel Fellmer (Schauspieler „Der Andi ist wieder da“)

Filmografie (Auszug):
Das letzte Spiel (2012)
Jesus cries (2013)
Der Andi ist wieder da (2014)
Emanuel Fellmer ist ab dem 19. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Edward Berger (Regisseur „Jack“)

Filmografie (Auszug):
Ein guter Sommer (2011)
Mutter muss weg (2012)
Jack (2014)
Edward Berger ist ab dem 26. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Florian Schwarz (Regisseur „Im Schmerz geboren“)

Filmografie (Auszug):
Katze im Sack (2005)
Hannah Mangold & Lucy Palm (2011)
Im Schmerz geboren (2014)
Florian Schwarz ist ab dem 01. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Friederike Jehn (Regisseurin „Der Andi ist wieder da“)

Filmografie (Auszug):
Schlüsselkinder (2003)
Weitertanzen (2008)
Draußen ist Sommer (2012)
Der Andi ist wieder da (2014)
Friederike Jehn ist ab dem 18. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Golo Euler (Schauspieler „Im Schmerz geboren“)

Filmografie (Auszug):
Jenseits der Linie (2010)
Westwind (2011)
Anderswo (2013)
Im Schmerz geboren (2014)
Golo Euler ist am 05. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Hannes Stöhr (Regisseur „Global Player – wo wir sind isch vorne“)

Filmografie (Auszug):
Berlin is in Germany (2001)
Berlin Calling (2008)
Global Player – wo wir sind isch vorne (2013)
Hannes Stöhr ist ab dem 17. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Holger Joos (Drehbuchautor „Ein offener Käfig“)

Filmografie (Auszug):
Hölle im Kopf (2005)
Ganz der Papa (2012)
Der Fall harry Wörtz (2014)
Ein offener Käfig (2014)
Holger Joos ist ab 02. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Horst Sczerba (Regisseur „Stille Nächte)

Filmografie (Auszug):
Die Schamlosen (1994)
Halt mich fest (1999)
Herz (2001)
Stille Nächte (2014)
Horst Sczerba ist ab dem 20. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Isabell Šuba (Regisseurin „Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste“)

Filmografie (Auszug):
12. Etage (2008)
Jetzt aber Ballett (2011)
Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste (2013)
Isabell Šuba ist ab dem 30. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Ivo Pietzcker (Schauspieler „Jack“)

Filmdebüt in „Jack“ (2014)
Ivo Pietzcker ist am 28. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Johannes Naber (Regisseur „Zeit der Kannibalen)

Filmografie (Auszug):
Der Albaner (2010)
Zeit der Kannibalen (2014)

 

Julia Jentsch (Schauspielerin „Kinderleicht / Ein neues Leben (AT)“

Filmografie (Auszug):
Die fetten Jahre sind vorbei (2004)
Sophie Scholl – Die letzten Tage (2005)
Effi Briest (2009)
Kokowääh 2 (2013)
Kinderleicht / Ein neues Leben (AT) (2014)
Julia Jentsch ist am 02. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Katja Riemann (Schauspielerin „Ohne Dich“)

Filmografie (Auszug):
Der bewegte Mann (1994)
Die Apothekerin (1996)
Ich bin die andere (2007)
Der Verdingbub (2011)
Ohne Dich (2014)
Katja Riemann ist am 26. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Lea van Acken (Schauspielerin „Kreuzweg“)

Filmdebüt in „Kreuzweg“ (2014)
Lea van Acken ist ab dem 02. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Leo Hiemer (Regisseur „Heimat unter Strom“)

Filmografie (Auszug):
Daheim sterben die Leut‘ (1985)
Leni … muß fort (1994)
Hirnbein. Auf den Spuren des Allgäu-Pioniers (2011)
Heimat unter Strom (2013)
Leo Hiemer ist ab dem 19. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Marc-Andreas Bochert (Regisseur „Dyslexie“)

Filmografie (Auszug):
Weihnachten (2002)
Ein Goldfisch unter Haien (2003)
Empathie (2009)
Die Schöne und das Biest (2012)
Dyslexie (2014)
Marc-Andreas Bochert ist am 19. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Marcel Glauche (Schauspieler „Patong Girl“)

Filmografie (Auszug):
Gegen die Wand (2009)
Hotel 13 (2012)
Patong Girl (2013)
Marcel Glauche ist ab dem 22. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Matthias Koeberlin (Schauspieler „Stille Nächte“)

Filmografie (Auszug):
Das Jesus Video (2002)
Deutschmänner (2005)
Tod an der Ostsee (2013)
Stille Nächte (2014)
Matthias Koeberlin ist am 24. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Max Mauff (Schauspieler „Patong Girl“)

Filmografie (Auszug):
Erbsen auf halb 6 (2004)
Die Welle (2008)
Der Vorleser (2008)
Berlin Calling (2008)
Ende der Schonzeit (2011)
Patong Girl (2014)
Max Mauff ist ab dem 22. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Michael Baumann (Regisseur „Willkommen bei Habib“)

Filmografie (Auszug):
Weg! (2001)
Woyzeck (2009)
Waschen & Leben (2012)
Willkommen bei Habib (2013)
Michael Baumann ist ab dem 27. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Michael Kranz (Schauspieler „Der Andi ist wieder da“ & „Finsterworld“)

Filmografie (Auszug):
Dutschke (2009)
Inglourious Basterds (2009)
Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte (2009)
Anleitung zum Unglücklichsein (2012)
Finsterworld (2013)
Der Andi ist wieder da (2014)

 

Milo Rau (Regisseur „Die Moskauer Prozesse“)

Filmografie (Auszug):
City of Change (2011)
Die Zürcher Prozesse mit Anklage der Weltwoche (2013)
Die Moskauer Prozesse (2014)
Milo Rau ist am 23. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Nana Neul (Regisseurin „Stiller Sommer“)

Filmografie (Auszug):
Mein Freund aus Faro (2008)
Stiller Sommer (2013)
Nana Neul ist ab dem 03. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Nicholas Reinke (Schauspieler „Der Andi ist wieder da“)

Filmografie (Auszug):
Die letzten 30 Jahre (2010)
Liebe, Baby und ein Herzenswunsch (2011)
Drei Stunden (2012)
Der Andi ist wieder da (2014)
Nicholas Reinke ist ab dem 19. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Rick Ostermann (Regisseur „Wolfskinder“)

Filmografie (Auszug):
Still (2009)
Meine Schwestern (2013)
Wolfskinder (2014)

 

Susanna Salonen (Regisseurin „Patong Girl“)

Filmografie (Auszug):
Shea – Surfergirl (2002)
Red and Blues (2005)
24h Berlin – Ein Tag im Leben (2008/09)
Patong Girl (2014)
Susanna Salonen ist ab dem 22. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Tilo Prückner (Schauspieler „Der Andi ist wieder da“)

Filmografie (Auszug):
Bauernopfer (2011)
Iron Sky (2012)
Ostwind (2013)
Der Andi ist wieder da (2014)
Tilo Prückner ist am 19. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Ulrich Matthes (Schauspieler „Im Schmerz geboren“)

Filmografie (Auszug):
Winterschläfer (1997)
Aimée und Jaguar (1999)
Novemberkind (2008)
Im Schmerz geboren (2014)
Ulrich Matthes ist am 04. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Ulrich Tukur (Schauspieler „Im Schmerz geboren“)

Filmografie (Auszug):
Taking Sides – der Fall Furtwängler (2001)
Die fremde Frau (2004)
Die Luftbrücke – Nur der Himmel war frei (2005)
Das Leben der Anderen (2006)
Im Schmerz geboren (2014)
Ulrich Tukur ist am 04. Juli auf dem Festival zu Gast.

 

Uwe Preuss (Schauspieler „Patong Girl“)

Filmografie (Auszug):
Kriegerin (2011)
Operation Zucker (2012)
Die Pilgerin (2014)
Patong Girl (2014)
Uwe Preuss ist ab dem 21. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Victoria von Trautmannsdorff (Schauspielerin „Patong Girl“)

Filmografie (Auszug):
Gespenster (2005)
Ein Tick anders (2011)
Stiller Sommer (2013)
Borowksi und der Engel (2013)
Patong Girl (2013)
Victoria von Trautmannsdorff ist ab dem 22. Juni auf dem Festival zu Gast.

 

Walther Schultheiß (Schauspieler „Global Player – wo wir sind isch vorne“)

Filmografie (Auszug):
Tatort : Bienzle und sein schwerster Fall (2007)
Der Heckenschütze (2008)
Laible und Frisch – Liebe, Brot und Machenschaften (2009)
Global Player – wo wir sind isch vorne (2013)
Walther Schultheiß ist am 18. Juni auf dem Festival zu Gast.

Regiepreis Ludwigshafen 2018 für Hans Weingartner

Den Preis für Schauspielkunst erhält 2018 Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein eröffnet mit der Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ von Kerstin Polte

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!

DAS FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN FEIERTE 19 TAGE DAS DEUTSCHE KINO

DER „GOLDENE NILS“ DES 13. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS GEHT AN DEN FILM „AMELIE RENNT“ VON REGISSEUR TOBIAS WIEMANN

FESTIVALFINALE MIT PREISVERLEIHUNG