Publikumspreis

Publikumspreis

Dotiert mit 10.000 € (gestiftet vom Förderverein Freunde des Festivals).

Teilnahmeberechtigt sind alle Filme, die für den „Publikumspreis“ nominiert und eingeladen werden.

Das Publikum entscheidet durch Abstimmung (Bewertung pro Vorstellung in Relation zur Anzahl pro Vorstellung).

Der Gewinner des „Publikumspreises“ hat eine hohe Chance auf die Verleihförderung.

2016

 

 

„Jonathan“ von Piotr J. Lewandowski

 

 

 

„Der Äthiopier“ von Tim Trageser

 

2015

 

„Über den Tag hinaus“ von Martin Enlen

 

2014

„Jack“ von Edward Berger

„Im Schmerz geboren“ von Florian Schwarz

 

2013

 

„Die mit dem Bauch tanzen“ von Carolin Genreith

 

2012

„Blaubeerblau“ von Rainer Kaufmann

„Schuld sind immer die Anderen“ von Lars-Gunnar Lotz

 

2011

 

„Ein Tick anders“ von Andi Rogenhagen

 

2010

„Kinshasa Symphony“ von Martin Baer, Claus Wischmann

„Renn, wenn du kannst“ von Dietrich Brüggemann

 

2009

„Der Rote Punkt“ von Marie Miyayama

„Ihr könnt euch niemals sicher sein“ von Nicole Weegmann

 

2008

„Nur ein Sommer“ von Tamara Staudt

„Finnischer Tango“ von Buket Alakus

 

2007

„Für den unbekannten Hund“ von Dominik und Benjamin Reding

„Hotel Very Welcome“ von Sonja Heiss

 

2006

 

„Neun Szenen“ von Dietrich Brüggemann

 

2005

„Die Blaue Grenze“ von Till Franzen

„SommerHundeSöhne“ von Cyril Tuschi

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!

DAS FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN FEIERTE 19 TAGE DAS DEUTSCHE KINO

DER „GOLDENE NILS“ DES 13. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS GEHT AN DEN FILM „AMELIE RENNT“ VON REGISSEUR TOBIAS WIEMANN

FESTIVALFINALE MIT PREISVERLEIHUNG

SIEGFRIED KRACAUER PREIS 2017 VERLIEHEN

PREISGALA FÜR DREHBUCHAUTOR MARKUS BUSCH

SILLY ROCKT DIE PARKINSEL