SAG MIR NICHTS von Regisseur Andreas Kleinert – eröffnet das 12. Festival des deutschen Films

Ludwigshafen, den 29. April 2016 — Mit der Deutschlandpremiere von Andreas Kleinerts Liebesdrama „SAG MIR NICHTS“ eröffnet das 12. Festival des deutschen Films am Mittwoch, den 15. Juni 2016 auf der Parkinsel von Ludwigshafen am Rhein. Die Hauptrollen spielen Ursina Lardi, Ronald Zehrfeld, Roeland Wiesnekker und Sarah Hostettler.

Zum Inhalt: Lena ist glücklich verheiratet. Von dem fremden Mann in der S-Bahn geht aber eine solche Anziehungskraft aus, dass sie sich auf einen spontanen Seitensprung einlässt. Der Fremde, Martin, dachte ebenfalls, dass die Ehe mit seiner Frau völlig ungefährdet sei.

Trotzdem entwickelt sich das, was eigentlich als Abenteuer zwischen Lena und Martin abgeschrieben werden sollte, zur Projektionsfläche für neu entstandene Bedürfnisse und Sehnsüchte. Lena und Martin können einander nicht mehr loslassen. Sie ringen mit der Versuchung, ihr altes Leben gegen ein neues zu tauschen und fürchten gleichzeitig, dass die Banalität des Liebesalltags sie nur allzu schnell wieder einholen wird.

“Ein Seitensprung erzählt nicht nur von der Macht der Liebe, sondern immer auch von der Sehnsucht nach einer Intensität des Lebens. Regisseur Andreas Kleinert, dessen Werke wir schon öfter auf dem Festival präsentiert haben, zeigt sich hier als ein großer Meister der filigranen Regie“, so Festivaldirektor Dr. Michael Kötz zum Eröffnungsfilm 2016. „Einen passenderen Film als einen über die Macht der Liebe hätte es in diesen Zeiten zum Auftakt unseres Festivals nicht geben können.“

„SAG MIR NICHTS“ ist eine Produktion der EIKON Südwest GmbH im Auftrag des SWR für Das Erste.

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!

DAS FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN FEIERTE 19 TAGE DAS DEUTSCHE KINO

DER „GOLDENE NILS“ DES 13. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS GEHT AN DEN FILM „AMELIE RENNT“ VON REGISSEUR TOBIAS WIEMANN

FESTIVALFINALE MIT PREISVERLEIHUNG

SIEGFRIED KRACAUER PREIS 2017 VERLIEHEN

PREISGALA FÜR DREHBUCHAUTOR MARKUS BUSCH

SILLY ROCKT DIE PARKINSEL