SILLY ROCKT DIE PARKINSEL

Silly rockt die Parkinsel – Halbzeit auf dem 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein Ludwigshafen, den 11. September 2017 — Zur Welturau ührung der Dokumentation „Silly – Frei von Angst“ (Kinostart: 16. November im Arsenal Filmverleih) bebte die Parkinsel. Die Kultband um Frontfrau Anna Loos und die Musiker Ritchie Barton, Uwe Hassbecker und Jäcki Reznicek gaben dem Festival- publikum „unplugged“ ein kleines Konzert, was die über 8.000 Gäste auf der Parkinsel begeisterte. Wer noch kein Fan der Band war, der ist es jetzt.

Erste Highlights des 13. Festivals des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein waren die Erö nungs- gala mit über 800 geladenen Gästen, darunter die Rheinland-Pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Dr. Eva Lohse, Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen, sowie der Vorsitzenden der CDU Rheinland-Pfalz und stellvertretenden Bundesvorsitzenden Julia Klöckner, gefolgt von den beiden Preisgalas für Martina Gedeck und Matthias Brandt. Mit lautstarkem Applaus wurden die beiden dies- jährigen Preisträger des „Preis für Schauspielkunst“ auf der Parkinsel vom Publikum empfangen. Die Filmgespräche nach der Filmvorstellung re ektierten auf hohem Niveau die Arbeit als Schauspieler, die Technik des Spiels und die Auswahl der Rollen.

Die „Inselgespräche Fernsehen“, die den interdisziplinären Austausch zwischen Filmemachern, För- derern, Produzenten, Schauspielern, Verleihern, Redakteuren und Kinobetreibern vorantreiben sollen, wurden erfolgreich fortgesetzt bzw. um das Thema „Kino“ erweitert.

„Die Begeisterung des Publikums ist ansteckend“, so Festivaldirektor Dr. Michael Kötz. „Zwar müssen sich auf die Festivalbesucher erst daran gewöhnen, dass wir nun im Spätsommer liegen, aber der Stim- mung tut das keinen Abbruch. Besonders freut es mich, dass das Open Air-Kino so gut angenommen wird. Das lässt das Herz des Festivalmachers höher schlagen, wenn sich Hunderte von Menschen bei klarer Mondnacht mit Kopfhörern dem Kino hingeben.“

Regiepreis Ludwigshafen 2018 für Hans Weingartner

Den Preis für Schauspielkunst erhält 2018 Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein eröffnet mit der Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ von Kerstin Polte

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!

DAS FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN FEIERTE 19 TAGE DAS DEUTSCHE KINO

DER „GOLDENE NILS“ DES 13. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS GEHT AN DEN FILM „AMELIE RENNT“ VON REGISSEUR TOBIAS WIEMANN

FESTIVALFINALE MIT PREISVERLEIHUNG