Spätschicht auf dem 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

18 aktuelle Produktionen präsentiert die neue Reihe

Ludwigshafen, den 8. August 2017 – In der neu aufgelegten Reihe „Spätschicht“ präsentiert das 13. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein 18 aktuelle Produktionen für Nachtschwärmer. Ab 22:30 Uhr laufen diese Filme entweder im Open Air-Kino oder im riesigen Festivalkinozelt mit 1.200 Plätzen. Mit einem Ticketpreis von 6 Euro soll eine breite Schicht kinobegeisterter Festivalbesucher angesprochen werden.

„Wie fühlt sich das Leben an? Was sind wir bereit zu geben? Für die Liebe, für die Freiheit, für unsere Träume? Was, wenn uns das Leben plötzlich aus der Hand gleitet? Diesen existenziellen Fragen stellen sich junge Erwachsene heute und genau darum geht es in den Filmen der Sektion „Spätschicht“. Wir laden alle Jüngeren und Älteren ein, die Nacht auf der Parkinsel am Rhein mit diesen Filmen zu verbringen“, sagt Dr. Michael Kötz, Festivaldirektor.

Entdecken Sie hier das Programm der Spätschicht!

 

Der „Salon – Internationaler Film“ des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Die nominierten Filme des Medienkulturpreises 2018

Der Wettbewerb des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Den Preis für Schauspielkunst erhält 2018 Iris Berben

Regiepreis Ludwigshafen 2018 für Hans Weingartner

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein eröffnet mit der Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ von Kerstin Polte

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!