Spendenkoordinatorin ernannt

Spendenkoordinatorin ernannt
Die Ludwigshafenerin Evi Geibel-Dahlem übernimmt die Spendenakquise für Festival des deutschen Films
Ludwigshafen, 17.06.2013 — Anlässlich der mit dem Hochwasser verbundenen Zusatzkosten im sechsstelligen Bereich ist das Festival des deutschen Films trotz aller Erfolge beim Publikum in diesem Jahr verstärkt auf zusätzliche Spenden angewiesen. Die Akquise von Spendengeldern insbesondere im Mittelstand der Stadt Ludwigshafen und der Region übernimmt ab sofort die Ludwigshafenerin Evi Geibel-Dahlem, die auch Gründungsmitglied der „Freunde des Festival des deutschen Films“, des Fördervereins des Festivals, ist.
Erreichbar ist Frau Geibel-Dahlem über das Filmfestival, e-mail: direktion@fflu.de.

Kontakt:
Festival des deutschen Films?
Jessica Lammer
Koordination Presse und Öffentlichkeitsarbeit?
Tel: +49 (0)621-15 60 153?
E-Mail: presse@fflu.de

www.fflu.de 

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!

DAS FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN FEIERTE 19 TAGE DAS DEUTSCHE KINO

DER „GOLDENE NILS“ DES 13. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS GEHT AN DEN FILM „AMELIE RENNT“ VON REGISSEUR TOBIAS WIEMANN

FESTIVALFINALE MIT PREISVERLEIHUNG

SIEGFRIED KRACAUER PREIS 2017 VERLIEHEN

PREISGALA FÜR DREHBUCHAUTOR MARKUS BUSCH

SILLY ROCKT DIE PARKINSEL