Ulrich Tukur und Ulrich Matthes am Freitag um 20.30 Uhr auf der Insel

Mit Anatole Taubmann, Golo Euler und Lucie Heinze – alle im Fernsehfilm „Im Schmerz geboren“ zu sehen. Außerdem Catherine Flemming und Oliver Mommsen für den Film „Ein offener Käfig“

Es wird voll, am Freitag Abend, 4. Juli auf dem Roten Teppich des Festival des deutschen Films um 18.00 und um 20.30 Uhr.
Und daneben gibt es das Fußballspiel Deutschland – Frankreich – das auf den Monitoren und im Fußballzelt des Festivals mitverfolgt werden kann.

Das Festival lädt dazu ein, die Preisverleihung der beiden ausgezeichneten Film „Ein offener Käfig“ (Kino 2, 18:00 Uhr) und „Im Schmerz geboren“ (Kino 2, 20:45 Uhr) anzuschauen und an den Filmgesprächen die jeweils im Anschluss mit den Darstellern und den Machern der Filme stattfinden, teilzunehmen.

Vergeben wird der Medienkulturpreises 2014 an die Fernsehredaktion des SWR, Film und Kultur, Michael Schmidl und Dr. Manfred Hattendorf für den Film „Ein offener Käfig“ und an die Fernsehredaktion HR , Fernsehspiel und Spielfilm, Liane Jessen und Jörg Himstedt für den Film „Im Schmerz geboren“.
Laudatio des Medienkulturpreises 2014

Regiepreis Ludwigshafen 2018 für Hans Weingartner

Den Preis für Schauspielkunst erhält 2018 Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein eröffnet mit der Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ von Kerstin Polte

Filmfestival Ludwigshafen 2018 beginnt am 22. August 

Freiheit für den Tatort!

DAS FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN FEIERTE 19 TAGE DAS DEUTSCHE KINO

DER „GOLDENE NILS“ DES 13. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS GEHT AN DEN FILM „AMELIE RENNT“ VON REGISSEUR TOBIAS WIEMANN

FESTIVALFINALE MIT PREISVERLEIHUNG