Die Reihe „Kriminell gut“ des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Ludwigshafen, den 16. August 2018 – Das „Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein“ präsentiert unter dem Label „Kriminell gut“ nun eine feine Auswahl an aktuellen Produktionen – Kino wie Fernsehen – auf der großen Leinwand, darunter einige Tatort-Premieren, und lädt zur Diskussion mit den beliebten Filmemachern ein.

„Die meisten Produktionen, die wir in dieser Reihe zeigen, sind im eigentlichen Sinne gar keine Krimis. Unter dem Deckmantel des Krimis  drehen die Autoren, Regisseure und Produzenten fröhlich Autorenfilme. Wir haben zum Beispiel Krimis, die sind von vorne bis hinten eine Komödie, oder Kommissare, die so sexbesessen sind, dass sie kaum zum Ermitteln kommen. Andere Kommissare stehen machtlos vor den Angsttürmen des Kapitalismus. Aber selbst wenn Krimis ganz normal sind, transportieren sie ja eine interessante Utopie: dass man die Welt am Ende durchschauen könne und die Schuldigen bestrafen. Das macht sie ja zu echten Märchen von heute“, so Festivaldirektor Dr. Michael Kötz.

Hier die Filme der Reihe „Kriminell gut“!

Das 14. FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht nach 19 Tagen mit jetzt 115.000 Besuchern zu Ende

Der „Goldene Nils“ des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS geht an den Film „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Dennis Gansel

Der Filmkunstpreis 2018 des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht an „Murot und das Murmeltier“ von Dietrich Brüggemann

Hans Weingartner mit „Regiepreis Ludwigshafen“ ausgezeichnet

Preisgala für Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein ist eröffnet:

Die Jury des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Die Gäste des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein