Drehbuchpreis für Holger Joos

Der 02. Juli ist dem herausragenden Drehbuch von Holger Joos für den Film „Ein offener Käfig“ gewidmet

Der Drehbuchpreis des Festival des deutschen Films betont die Bedeutung origineller Drehbücher für das Gelingen guter Filmwerke in Deutschland.
Das Buch zu „Ein offener Käfig“ schrieb Holger Joos. Ihm gelang es mit großem Tiefgang und psychologischem Feingespür die Frage nach Schuld und Versöhnung mit Sexualverbrechern zu diskutieren.

Die Preisverleihung findet um 19:00 Uhr in Festivalkino 1 statt.
Im Anschluss läuft der Film „Ein offener Käfig“.
Gegen 20:30 Uhr findet mit dem Preisträger ein Filmgespräch statt.

Laudatio Drehbuchpreis 2014

Open Air Kino auf der Parkinsel von Ludwigshafen  anstelle des Festival des deutschen Films 2020

Das 16. FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN wird wegen der Corona-Pandemie nicht in gewohnter Form stattfinden

Herzlich Willkommen bei einem einzigartigen Festival!

Der „Goldene Nils“ des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS geht an den Film „Rocca verändert die Welt“ von Regisseurin Katja Benrath

Der Filmkunstpreis 2019 des 15. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht an „Sag Du es mir“, Regie & Buch: Michael Fetter Nathansky

Das 15. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein endet nach 19 intensiven Tagen

Preisgala für Julia Koschitz

Preisgala für Bjarne Mädel