>

Das Vorspiel

Regie & Buch: Ina Weisse
mit Nina Hoss, Ilja Monti, Simon Abkarian,
Sophie Rois, Jens Albinus

Eine Frau, die Musik und das Leben. Ein schauspielerisches Meisterstück von Nina Hoss und ein zutiefst weiblicher Film der Regisseurin und Schauspielerin Ina Weisse. Ein Plädoyer für das Fließen und Zerfließen.

Sie ist schön und wortkarg und es arbeitet beständig in ihr. Nina Hoss spielt sie glänzend, diese Anna, die eigentlich Karriere machen wollte als Geigerin und jetzt eine Familie hat. Ihr Mann, ein Franzose, restauriert Geigen, ihr kleiner Sohn hat wenig Sinn für Musik. Aber Anna findet Ersatz in einem ihrer Geigenschüler und lässt nicht mehr locker, um ihn nach vorn zu bringen. Was wir gewöhnlich mit großem Applaus im Konzertsaal versehen, dahinter steckt Mühe und Enttäuschung und viel Arbeit an sich selbst. Die Regisseurin Ina Weisse ist ja vor allem Schauspielerin, wenn auch eine mit Philosophiestudium. Dies ist ihr zweiter Film nach dem großartigen „Der Architekt“ von 2008. Ein Film, ganz in der Innenwelt ihrer Heldin, die ihren Mann liebt und doch eine Affäre mit einem anderen beginnt, die selber als Musikerin ehrgeizig nach oben will und doch still und zurückhaltend eine Familienfrau ist. Es ist ein Film, der seine Themen auch erfühlen, nicht nur erörtern will: Vater und Tochter, Mutter und Sohn, Privatleben und Beruf, die Kunst und das Leben und das Leben als Kunst.

Open Air-Kino
So 30. August 18.30 Uhr
Do 3. September 16.00 Uhr
Mi 9. September 21.00 Uhr

FSK: ab 12 Jahre,
99 Min.

Filmstill: 2019 / Port au Prince

 

Dieser Film ist dank der App GRETA, die Audiodeskriptionen und Untertitel erstellt, zugänglich mit dem eigenen Smartphone! Erlebe barrierefreies Kino, das richtig Spaß macht — eigenständig und unabhängig!

 

Open Air-Kino auf der Parkinsel und eine Retro-Ausgabe des Festivals online

Open Air Kino auf der Parkinsel von Ludwigshafen  anstelle des Festival des deutschen Films 2020

Das 16. FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN wird wegen der Corona-Pandemie nicht in gewohnter Form stattfinden

Herzlich Willkommen bei einem einzigartigen Festival!

Der „Goldene Nils“ des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS geht an den Film „Rocca verändert die Welt“ von Regisseurin Katja Benrath

Der Filmkunstpreis 2019 des 15. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht an „Sag Du es mir“, Regie & Buch: Michael Fetter Nathansky

Das 15. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein endet nach 19 intensiven Tagen

Preisgala für Julia Koschitz