DER DÄNEMARK-KRIMI: RAUHNÄCHTE

Rauhe Winternächte an der Küste, archaische Feste und grausame Taten.

Mit Marlene Morreis, Nicki von Tempelhoff, Janek Rieke, Tim Bergmann, Katharina Heyer, Anne Kanis, Simon Licht, Max Herbrechter, Katinka Auberger, Albrecht Ganskopf

DER DÄNEMARK-KRIMI: RAUHNÄCHTE

Nominiert für den Rheingold-Publikumspreis 2021

Foto: 2021 Manju Sawhney für ARD Degeto Film GmbH

Die „Rauhnächte“, das sind die Tage um den Jahreswechsel nach Weihnachten, Tage, in denen die stürmischen Mächte des Winters gebändigt werden, übrigens auch mit dem Lärm des Feuerwerks an Silvester. Eine Zeit der Magie und der Zauberei, die im Norden Dänemarks mit einem ausgelassenen archaischen Fest, der „Wilden Jagd“, endet. Im Trubel dieses Festes begeht die junge Streifenpolizistin Ida Sörensen einen – wie sich herausstellt – schlimmen Fehler, weil sie den dringenden Hilferuf von Smilla Vestergaard nicht registriert. Dabei geschehen in dieser Gegend immer wieder seltsame Morde, bei denen der Täter seine Opfer an einen Pflock angekettet im Wald verhungern lässt. In der besonderen Atmosphäre der Jahreswende versucht Ida ihr Versagen wieder gut zu machen und das mögliche neueste Mordopfer doch noch zu retten. Stur bis zur Selbstaufgabe geht sie gegen alle Widerstände ihren Weg – und wenn sie sich „mit den Toten verbünden muss“, wie sie sagt. Extrem spannend, archaisch und stark im Kampf gegen die ignorante Männerwelt und den eitlen Karrierismus, die sie behindern. Es ist eine „wilde Jagd“, die die schrecklichen „Rauhnächte“ beendet. Ein Film mit einer höchst intensiven Atmosphäre, kein gewöhnlicher Krimi. (JS/MK)

Zeltkino A
So 12. Sept. 16:30 Uhr
Di 14. Sept. 21:00 Uhr
Freiluftkino A
Mo 13. Sept. 19:45 Uhr
Sa 18. Sept. 22:00 Uhr

ab 12 Jahre
88 Min.

Regie: Christian Theede
Buch: Timo Berndt
Länge: 88 Min.
Kamera: Simone Schmejkal
Schnitt: Martin Rahner
Musik: Dominik Giesringel und Florian Riedl
Ton: Matthias Wolf
Produzentin: Michaela Nix
Redaktion: Birgit Titze . ARD Degeto Film GmbH . Am Steinernen Stock 1 . 60320 Frankfurt / Main . birgit.titze@degeto.de .
Produktion: EIKON Media GmbH . Bergmannstraße 102 . 10961 Berlin . info@eikon-film.de

Die Regisseurin Manele Labidi (c)VivianaMorizet.jpg

Christian Theede (*1972) ist seit 2000 als freier Autor und Regisseur tätig. Neben Krimis und Comedies, wie „Ladykracher“, verwirklicht er auch Kinderformate und konnte zuletzt die „Pfefferkörner“-Reihe auf die Leinwand bringen. Mit dem Märchen „Der Meisterdieb“ war er bereits 2013 auf dem Festival des deutschen Films zu Gast, mit „Rauhnächte“ ist er dieses Jahr mit einem Kriminalfilm im Programm vertreten.