DIE SCHÖNSTEN JAHRE EINES LEBENS

GASTBEITRAG aus Frankreich
Deutsche Synchronfassung

Wird im Kino das Leben so kopiert, wie wir es uns immer gewünscht haben? Sind wir auch die Hauptdarsteller*innen unseres Lebens? Eine unsterbliche Liebesgeschichte in einem wahren Meisterwerk der Kinematografie.

Mit Anouk Aimée, Jean Louis Trintignant, Souad Amidou, Antoine Sire, Monica Bellucci, Marianne Denicourt

DIE SCHÖNSTEN JAHRE EINES LEBENS

Foto: 2020 Wild Bunch

Chabadabada... Die Filmmusik von „Ein Mann und eine Frau“, mit dem Claude Lelouch 1966 berühmt wurde, Goldene Palme in Cannes, zwei Oscars, kennen viele. Die beiden Hauptdarsteller hat der Film dereinst ebenfalls berühmt gemacht und die ganze „Nouvelle Vague“ hat er mitbegründet. So hatte noch nie jemand zuvor eine Liebesgeschichte erzählt. Sie werden sie wiedersehen, diese Geschichte – gut 50 Jahre später und in der Erinnerung. Denn Jean-Louis (Jean-Louis Trintignant) hockt jetzt im Rollstuhl im Altersheim, dem Ende seines Lebens nah. Er blickt in die Welt von heute und doch nur in sich hinein. Er ist auf Zeitreise, in Fragmenten, die sich verdichten zur Erzählung von damals. Die Poesie dieser Konstruktion ist überwältigend, denn Claude Lelouch ist ein wirklicher Meister darin, das Leben zu erfassen mit den Mitteln des Kinos. Ein halbes Jahrhundert später versinkt er mit seinen Darsteller*innen von damals noch einmal in derselben Liebesgeschichte. Und das ohne jeden Kitsch. Ein Geniestreich, dieser Film! Ein Erlebnis der besonderen Art. „Er hat mich erkannt ohne mich wiederzuerkennen“, sagt Anne (Anouk Aimée). Verpassen Sie dieses Meisterwerk nicht! (MK)

Zeltkino B
Mi 01. Sept. 21:30 Uhr
Freiluftkino A
Di 14. Sept. 17:30 Uhr
Mi 15. Sept. 17:30 Uhr
Freiluftkino B
Fr 17. Sept. 22:00 Uhr

FSK: ab 6 Jahre
90 Min.

Regie: Claude Lelouch
Buch: Claude Lelouch und Valérie Perrin
Länge: 90 Min.
Kamera: Robert Alazraki
Schnitt: Stéphane Mazalaigue
Musik:
Ton: Harald Maury, Jean Gargonne, Jean-Noël Yven und Christophe Vingtrinier
Produzenten: Samuel Hadida, Victor Hadida und Claude Lelouch
Produktion:
Verleih: Wild Bunch Germany GmbH . Holzstraße 30 . 80469 München . Tel.: 089 444 556 644 . www.wildbunch-germany.de

Claude Lelouch (*1937, Paris) gehört zu den erfolgreichsten und bedeutendsten Filmemachern seiner Generation. Zum Trost für das nicht bestandene Abitur bekam er vom Vater einst eine Filmkamera geschenkt, arbeitete bald als Nachrichten-Kameramann und wurde während seines Armee-Dienstes als Regisseur von Armee-Filmen eingesetzt. Sein hochkarätig besetzter Spielfilm „Ein Mann und eine Frau“ (1966), der ihm in Cannes eine „Goldene Palme“ und später den Oscar einbrachte, markiert den Beginn seiner Weltkarriere – und bildet den Ausgangspunkt des 53 Jahre später inszenierten Werks „Die schönsten Jahre eines Lebens“.