GELIEFERT

Bjarne Mädel als Paketzusteller – mit Herz, aber wenig Geld. Wenn Sie immer schon mal wissen wollten, wie es Ihrem täglichen Paketzusteller geht.

Mit Bjarne Mädel, Nick Julius Schuck, Anne Schäfer

GELIEFERT

Nominiert für den Rheingold-Publikumspreis 2021

Foto: BR / TV60Film / Juergen Olczyk

Wollten Sie nicht immer schon einmal wissen, wie es einem Paketzusteller geht, gerade jetzt, wo sie uns immer häufiger beliefern? Schlecht geht es jedenfalls dem alleinerziehenden Volker. Er kommt gerade so durch, muss Angst haben, seinen Führerschein zu verlieren und sorgt sich um den Schulabschluss seines Sohnes Benny. Er muss einen illegalen, zweiten Job annehmen und steht trotzdem vor dem sozialen Abstieg. Glücklich ist er nur als Fußballtrainer der Amateurmannschaft. So schwer es ihm auch fällt „anständig“ zu bleiben, so wenig verliert er seine gute Laune im Umgang mit den Kund*innen. Mit Hilfe seiner guten Freundin Lena, die im Hauptberuf Polizistin ist, schafft es Volker aber immer wieder in der Spur zu bleiben und am Ende winkt vielleicht im Clubheim „Abseitsfalle“ tatsächlich der Ausweg aus seiner Lebenskrise. Mit viel Herzblut inszeniert und mit einer Menge positiver Energie aufgeladen, ist diese Komödie aus dem wirklich wirklichen Leben mit einem Bjarne Mädel, der alle Register zieht. (JS)

Wir zeigen diesen Film mit dem „Corona Bonus“ trotz der erfolgten Ausstrahlung, weil die Pandemie 2020 seine Premiere bei uns verhindert hat.

Zeltkino A
Sa 11. Sept. 16:30 Uhr
Zeltkino B
Di 14. Sept. 14:30 Uhr
Freiluftkino A
Mo 13. Sept. 17:30 Uhr
Fr 17. Sept. 22:00 Uhr
Sa 18. Sept. 17:30 Uhr
Freiluftkino B
Sa 11. Sept. 17:30 Uhr

ab 12 Jahre
88 Min.

Regie & Buch: Jan Fehse
Länge: 88’44 Min.
Kamera: Michael Wiesweg
Schnitt: Christian Lonk
Musik: Arash Safaian
Ton: Christian Götz
Produzenten: Andreas Schneppe und Sven Burgemeister
Redaktion: Amke Ferlemann (BR) und Monika Lobkowicz (BR / ARTE)
Produktion: TV60Filmproduktion GmbH . Rambergstrasse 3-5 . 80799 München . Tel.: 089 360 49 10 . mail@tv60film.de . https://tv60film.de .

Die Regisseurin Manele Labidi (c)VivianaMorizet.jpg

Jan Fehse (*1968, München) konnte schon nach seinem Abitur erste Erfahrungen in der Filmbranche sammeln. Noch vor seinem Spielfilmdebüt 2008 als Regisseur ist er bei einigen Fernseh- und Kinofilmproduktion als Kameramann tätig. 2018 war er mit dem Spreewaldkrimi „Tödliche Heimkehr“ in Ludwigshafen zu Gast. Mit „Geliefert“ realisierte Fehse seine erste Arbeit als Drehbuchautor.