Landrauschen

Ein jugendlich-frisches, ironisch-witziges Porträt der bayrisch-schwäbischen Provinz. Neue Heimatfilme braucht das Land. Hier ist einer!

Mit Kathi Wolf, Nadine Sauter, Heidi Walcher, Volkram Zschiesche

Das frühere Leben auf dem Dorf hatte sie in die Stadt aller Städte, nach Berlin getrieben. Doch nun ist Toni in einer heftigen, großstädtischen Sinnkrise gelandet. Und so kehrt sie mit vielen Diplomen, aber ohne Geld und ohne Job zurück nach Bubenhausen und traut sich zunächst sogar, bei ihren Eltern einzuziehen. Bei der Lokalzeitung wird sie auch nicht glücklich als Praktikantin, die für Volksfeste und Vereinssitzungen zuständig ist. Aus dem „Landfrust“ wird erst ein „Landrauschen“, als sie ihre Jugendfreundin Rosa wiedertrifft. Die ist immer im Dorf geblieben und steckt als Sozialarbeiterin für die Flüchtlingsunterkunft mitten drin im unerwartet „Wilden Leben“ auf dem Land. Ein jugendlich-frisches, ironisch-witziges Porträt der bayrisch-schwäbischen Provinz erwartet Sie – dort, wo es möglich ist, in der Heimat und trotzdem anders zu sein, Leben und Liebe neu zu entdecken, mit ungewöhnlichen Wandlungen der Identität. Schon als Projekt war dieser Film so populär, dass er – höchst modern – durch die ZuschauerInnen im „Crowdfunding“ realisiert werden konnte. Offenbar verbirgt das Landleben so viel Intensität und Utopie, dass manches Stadtviertel nur davon träumen kann. Neue Heimatfilme braucht das Land. Hier ist einer! (JS/MK)

Spielzeiten:

Donnerstag, 23. August 2018, 21:00 Uhr, Festivalkino III

Freitag, 24. August 2018, 18:30 Uhr, Festivalkino III

Samstag, 25. August 2018, 22:30 Uhr, Festivalkino III

Sonntag, 26. August 2018, 14:30 Uhr, Festivalkino III

FSK: ab 12 Jahre

Lisa Miller, Regie, Buch, Schnitt & Produktion, studierte Visuelle Kunst und Fotografie in Madrid und London und inszenierte zahlreiche Theater- und Videoperformances. Heute arbeitet sie als freischaffende Filmregisseurin und Dozentin. Mit „Landrauschen“ (2017) nähert sie sich, wie zuvor mit „Tschernobyl, Fukushima, Gundremmingen” (2015), auf künstlerischer Ebene ihrer bayrisch-schwäbischen Heimat an.

Regie & Buch: Lisa Miller / Länge: 102 Min.

Kamera: Hannes Kempert / Schnitt: Lisa Miller

Musik: Robert Guschel / Ton: Marco Schnebel

ProduzentIn: Johannes Müller, Lisa Miller

Produktion: Miller&Müller Landrauschen Film GbR

Starenstraße 7 . 89264 Weißenhorn

info@landrauschen-film.de . www.landrauschen-film.de

Verleih: ARSENAL Filmverleih . Hintere Grabenstraße 20 . 72070 Tübingen

Tel.: 07071 929 60 . info@arsenalfilm.de . www.arsenalfilm.de

Das 14. FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht nach 19 Tagen mit jetzt 115.000 Besuchern zu Ende

Der „Goldene Nils“ des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS geht an den Film „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Dennis Gansel

Der Filmkunstpreis 2018 des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht an „Murot und das Murmeltier“ von Dietrich Brüggemann

Hans Weingartner mit „Regiepreis Ludwigshafen“ ausgezeichnet

Preisgala für Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein ist eröffnet:

Die Jury des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Die Gäste des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein