LAUFEN

Nominiert für den Filmkunstpreis und den Rheingold Publikumspreis 2022

Sie wird ihn schaffen, den Zehn-Kilometer-Lauf zurück ins Leben. Ein Film als großartige Hommage an unser Dasein.

— Drama stilbewusst —

LAUFEN

Foto: © ZDF / Marion von der Mehden

Mit Anna Schudt, Maximilian
Brückner, Katharina Wackernagel,
Gaby Dohm, Michael Abendroth,
Victoria Trauttmansdorff,
Kai Schumann

Haben Sie sich auch schon mal überlegt, was einem Jogger, einer Joggerin durch den Kopf geht, während sie schnaufend durch einen Park laufen? Dieser Film tut es. Als eine Kette von Szenen, die die Musikerin Juliane, beschäftigen, inneren Bildern des Erlebten, des mit ihm Erlebten. Denn er hat sich einfach umgebracht. Was nur wie Sport aussieht, wird für sie zum mentalen Lauf zurück ins Leben. Weil dieses so jäh in Frage gestellt wurde durch den plötzlichen Tod des Geliebten. Auch der hatte etwas im Kopf, das man nicht sehen konnte: Offenbar eine tiefe Verzweiflung, die ihn aufgeben ließ. Aber warum? Sie erinnert sich nur an lebensfrohe Momente. Wie viel weiß man voneinander wirklich? Ein schöner Roman, ein tolles Drehbuch und glänzend inszeniert von einem Meister der Filmkunst, spezialisiert auf die ernsten Fragen des Lebens. „Laufen“ ist ein wahrer Strauß an bunten Szenen ihres bisherigen Lebens, vermischt mit ihrer Verstörtheit, ihrem Herumirren, ihrer inneren Orientierungslosigkeit. Wie wichtig die Freundin ist! Ihre mentale Rettung neben dem Joggen. Ihr Cello klinge nach gar nichts mehr, hatte sie gesagt. Und am Ende singt es schöner als jemals zuvor. (MK)

Rainer Kaufmann wurde 1959 in Frankfurt a. M. geboren, wo er anfangs Germanistik und Filmwissenschaften studierte, um danach daran anknüpfend an die Filmhochschule in München zu wechseln. Seine Fernseh- und Kinofilme reichen von Komödie bis Krimi und werden fortwährend mit Preisen ausgezeichnet. Er war bereits mit vielen seiner Filme bei uns zu Gast, zuletzt 2021 mit „Mutter kündigt“ und „Tatort: Murot und das Prinzip Hoffnung“.

Regie: Rainer Kaufmann
Buch: Silke Zertz, nach einem Roman von Isabel Bogdan
Länge: 89 Min.
Kamera: Martin Farkas
Schnitt: Eva Schnare
Musik: Richard Ruzicka
Ton: Andreas Kluge, Martin Müller
Szenenbild: Iris Trescher-Lorenz
Kostüm: Lucie Bates
Produzentin: Heike Wiehle-Timm
Redaktion: Solveig Cornelisen (ZDF)
Produktion: Relevant Film Produktion GmbH . Hoheluftchaussee 95 A . 20253 Hamburg . Tel.: 040 413 271 0 . info@relevantfilm.de . www.relevantfilm.de