>

Liebe verjährt nicht

Heino Ferch ist Piet, der Lebemann, der dereinst alles tat, um die große Liebe zu verhindern. Dann trifft er sie wieder. Und beide brechen auf und trampen wie damals nach Venedig. Eine romantische Komödie über die Liebe, das Leben und die Zeit.

Mit Tanja Wedhorn, Heino Ferch, Michaela Rosen, Kim Riedle

Als Piet per Zufall Veronika wieder trifft, ist er ganz am Ende und braucht dringend Veränderung. Oder auch endlich das „große Glück“, das er damals verschusselt hat. Beim erneuten Treffen knallt es zwar nicht gleich, aber es knistert immer noch zwischen den beiden. Und so machen sie sich noch einmal – trampend wie damals – auf eine improvisierte Reise Richtung Venedig. Mühsam aber spielerisch muss jetzt der große Berg von Lügen und Enttäuschungen abgebaut werden. Schon damals war Piet, der Lebemann und Angeber, nicht immer ehrlich und noch immer vertraut er eher auf seine eingespielten Taschenspielertricks als auf das, was sie Ehrlichkeit nennt. Mit großer Spielfreude und auch mit Lust am kreativen Versteckspiel geben die beiden Hauptdarsteller ihr Bestes: Heino Ferch und Tanja Wedhorn in diesem geistreich modernen Unterhaltungsfilm mit der schönen Idee, man könne einfach alles, was man versäumt hat, noch einmal versuchen – jetzt aber richtig.  (MK/JS)

Foto: ARD Degeto / Jörg Oschmann

Spielzeiten
Donnerstag, 5. September, 17.00 Uhr, Festivalkino I
Freitag, 6. September, 18.45 Uhr, Festivalkino II
Samstag, 7. September, 16.30 Uhr, Festivalkino II
Sonntag, 8. September, 16.30 Uhr, Festivalkino II

 FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Sebastian Hilger (*1984, Adenau/Eifel) begann 2003 mit der Regie und Produktion erster eigener Filmprojekte. 2005 nahm er ein Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft an der Universität Köln auf. Nach Abschluss seines Studiums  begann er 2011 an der Filmakademie Baden Württemberg Regie zu studieren. Sein Diplomfilm und gleichzeitiges Langspielfilmdebüt „Wir sind die Flut“ (2015) wurde 2016 im Wettbewerb des 12. Festival des deutschen Films gezeigt.

Regie Sebastian Hilger / Buch: Wolfgang Limmer / Länge: 86 Min.

Kamera: Gunnar Fuß / Schnitt: Achim Seidel

Musik: Stefan Benz / Ton: Dominique Rueff

Producerin: Lisa Bayer

Produzentin: Bernadette Schugg (Moviepool GmbH)

Redaktion: Sascha Schwingel (ARD Degeto), Stefan Kruppa (ARD Degeto)

Produktion: Moviepool GmbH . Sonnenstraße 21 . 80331 München

Tel.: 089 20 00 14 83 42 . info@moviepool.de . www.moviepool.de

Die Inselgespräche 2019

Festivaldirektor Dr. Michael Kötz mit „Pfalzsäule“ ausgezeichnet

Das 15. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein ist eröffnet!

Zur Eröffnung des 15. Festivals des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein werden über 2.500 Gäste auf der Parkinsel erwartet

Die Jury des 15. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Vorverkauf und erste Gäste des 15. Festivals

Regiepreis Ludwigshafen 2019 für Rainer Kaufmann

Der „Preis für Schauspielkunst“ für Bjarne Mädel