MEIN SOHN

Nominiert für den Rheingold Publikumspreis 2022

Mutter und Sohn erkunden auf einer Reise voller Poesie, was sie so voneinander entfernt hat. Anke Engelke in einer Glanzrolle.

— Drama stilbewusst —

MEIN SOHN

Foto: © 2022 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

Mit Anke Engelke, Jonas Dassler,
Hannah Herzsprung, Karsten
Mielke, Golo Euler, Max Hopp

Natürlich hätte er seinen Unfall vermeiden können, dieser Skating-Champion. Doch gefangen im Jugendwahn der Allmacht und wohl auch von Drogen besäuselt, hängt er sich im Übermut mit dem Skateboard an einen Laster und landet, als dieser abbiegt, im Gegenverkehr. Schwerverletzt soll er in die Reha. Und Mutter umsorgt ihn wie immer. Längst hat sie schon seinen Genesungsprozess organisiert und einen Trip, den sie im alten Volvo gemeinsam mit ihm zur bestmöglichen Reha in der Schweiz antritt. Auf dem Weg dorthin erfolgt ein Besuch bei der früheren Babysitterin in einer Kommune von Aussteigern – „Das ist doch alles nicht echt hier“, sagt sie – und dann bei einem reichen Ehepaar in München. Es ist das Wechselspiel der Anziehung und Abstoßung zwischen Übermutter und rebellischem Sohn, das eindrücklich von den beiden Hauptdarstellern zelebriert im Zentrum des Films steht. Ein Film über die Melancholie des Erwachsenwerdens und die Leiden des Loslassens und zugleich eine meisterhaft inszenierte Reise der Selbstbesinnung und der Verständigung mit sehr viel Poesie. (JS/MK)

Mit der GRETA-APP können Sie diesen Film barrierefrei erleben. Weitere Informationen finden Sie unter www.gretaundstarks.de

Di 30. Aug. 20.45 Uhr Zeltkino B
Mi 31. Aug. 17.30 Uhr Zeltkino A
Do 01. Sept. 16.15 Uhr Zeltkino B
Mi 07. Sept. 13.00 Uhr Zeltkino A

FSK: ab 12 Jahre
94 Min.

Lena Stahl (*1979, Berlin) studierte zunächst in Dänemark am European Film College, bevor sie in Schweden, Deutschland und Dänemark im Bereich Film und Fernsehen arbeitete. Nach Absolvieren ihres Regiestudiums in München drehte sie mehrere Kurz-, aber auch Langfilme, die auf diversen Filmfestivals ausgezeichnet wurden. Neben ihrer Arbeit als Regisseurin, entwirft sie als Drehbuchautorin Inhalte fürs Kino, darunter auch Warner Bros. Germany.

Regie: Lena Stahl
Buch: Lena Stahl
Länge: 94 Min.
Kamera: Friede Clausz
Schnitt: Barbara Gies
Musik: Angela Aux, Cico Beck, Nicolas Sierig
Ton: Johannes Hampel
Produzentin: Miriam Düssel
Produktion: Akzente Film- und Fernsehproduktion GmbH . Kanalstraße 7 . 85774 Unterföhring . Tel.: 089 958 260 . vanessa.amberger@akzentefilm.de. . www.akzentefilm.de
Verleih: Warner Bros. Entertainment GmbH . Humboldtstraße 62 . 22083 Hamburg . Tel.: 040 226 500 . nt.germany@warnerbros.com . www.warnerbros.com