The Cakemaker

Ein Film wie Schwarzwälder Kirschtorte – aber in Israel. Eine poetische Geschichte um Liebe und Verständnis, israelisch-deutsch.

Mit Tim Kalkhof, Roy Miller, Sarah Adler, Zohar Strauss, Sandra Sade

Eine Koproduktion Israel-Deutschland. In englischer, hebräischer und deutscher Sprache. Mit deutschen Untertiteln.

Der Berliner Bäcker Thomas erlebt eine Affäre mit dem jungen Israeli Oren, der immer wieder auf Dienstreise in die Bundeshauptstadt kommt. In Jerusalem zurück kommt er aber eines Tages auf tragische Weise bei einem Autounfall ums Leben. Bei der Suche nach „Lebenszeichen“ des Geliebten reist Thomas nach Israel und versucht dem früheren Leben des Konditors Oren, der mit seiner Frau Anat ein Café betrieben hatte, nahezukommen. Dazu bleibt ihm nichts anderes übrig, als unter falschem Namen seine Backkünste in den Dienst der todtraurigen Witwe zu stellen. Immer mehr findet er sich in Anats Leben geborgen und verliebt sich schließlich – trotz aller Schwierigkeiten – mit Hilfe des außergewöhnlich süßen Kuchens in die junge Frau. Dass er auf diese Weise auch etwas von seiner früheren Liebe bewahren kann, wird ihm erst später klar. Auch Anat findet in dieser Annäherung eine neue Liebe, zu der auch die Annäherung der beiden so unterschiedlichen Gebäckkulturen gehört. Eine zarte, poetische Geschichte um Liebe und Verständnis. Ein Film wie Schwarzwälder Kirschtorte, aber zu Besuch in Jerusalem. Ein Film über die Annäherung der Kulturen und darüber, wann etwas nicht koscher ist, aber trotzdem gut. (JS)

Spielzeiten:

Donnerstag, 23. August 2018, 19:00 Uhr, Festivalkino III

Samstag, 25. August 2018, 21:15 Uhr, Festivalkino I

Sonntag, 26. August 2018, 22:00 Uhr, Festivalkino I

Samstag, 08. September 2018, 21:00 Uhr, Festivalkino II

FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Ofir Raul Grazier, Regie & Buch, war bereits als Kind von der Kochkunst magisch angezogen. Neben seinem Filmstudium am Sapir College in Sderot inszenierte er mehrere Kurzfilme und arbeitete als Koch. 2010 zog der gebürtige Israeli nach Deutschland, seither pendelt er zwischen Berlin, Jerusalem und der Uckermark. Sein Langfilmdebüt „The Cakemaker“ (2017) thematisiert das verbindende Moment des Backens.

Regie & Buch: Ofir Raul Grazier / Länge: 105 Min.

Kamera: Omri Aloni / Schnitt: Michal Oppenheim

Musik: Dominique Charpentier / Ton: Sven Junge

Produzent: Itai Tamir, Mathias Schwerbrock, Ofir Raul Graizer

Produktion: Laila Films (IL)

Film Base Berlin (DE)

Verleih: missingFILMs Acrivulis & Severin GbR

Boxhagener Straße 18 . 10245 Berlin

Tel.: 030 283 65 30 . verleih@missingfilms.de . www.missingfilms.de

Das 14. FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht nach 19 Tagen mit jetzt 115.000 Besuchern zu Ende

Der „Goldene Nils“ des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS geht an den Film „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Dennis Gansel

Der Filmkunstpreis 2018 des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht an „Murot und das Murmeltier“ von Dietrich Brüggemann

Hans Weingartner mit „Regiepreis Ludwigshafen“ ausgezeichnet

Preisgala für Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein ist eröffnet:

Die Jury des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Die Gäste des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein