THE GREAT GREEN WALL — DOKUMENTARFILM

GASTBEITRAG aus Großbritannien
In Originalversion mit dt. Untertiteln

Ein Weltwunder der Neuzeit soll in Afrika in der Sahelzone entstehen: Eine „grüne Mauer“ aus Bäumen quer durch den Kontinent, die mehr verändern wird als nur die Lebensweise der Anwohner*innen. Ein ‚Afrikanischer Traum‘.

Mit Inna Modja

THE GREAT GREEN WALL — DOKUMENTARFILM

Foto: Tim Cragg Great Green Wall Ltd

Die malische Sängerin Inna Modja ist mit ihrer Musik kontinentweit ein populärer Star. In diesem Film wirbt sie für eines der anspruchsvollsten Klimaprojekte der Welt, bei dem in der Sahelzone vom Senegal über Mali bis nach Äthiopien mit einer 8.000 Kilometer langen Baumzone, einer „großen grünen Mauer“, die Wüste aufgehalten und die Lebensbedingungen der Bewohner*innen verbessert werden soll. Mit ihren Auftritten und ihrer Musik bringt sie die Vision, durch ein neues „Weltwunder“ dem Klimawandel den Kampf anzusagen, immer mehr Menschen nahe. Es ist der panafrikanische Gedanke, dem sie – in der Tradition von Thomas Sankara, dem Gründer von Burkina Faso – folgt. Auch ihr ganz persönliches Leben als junge, afrikanische Frau steht im Zentrum der Gespräche mit den Bewohner*innen der Regionen, durch die sie reist – bis zu einem denkwürdigen Auftritt bei den Vereinten Nationen, die die „Great Green Wall“ unterstützen. Ihr „Afrikanischer Traum“ könnte – das zeigt dieser Film – tatsächlich Wirklichkeit werden. Schließlich werden die stärksten Visionen oft aus der Not geboren. (JS)

Zeltkino A
Do 09. Sept. 16:30 Uhr
Freiluftkino A
Do 02. Sept. 22:00 Uhr
So 05. Sept. 22:00 Uhr
Freiluftkino B
Mo 06. Sept. 17:30 Uhr
Do 12. Sept. 17:30 Uhr

FSK: ab 6 Jahre
92 Min.

Regie & Buch: Jared P. Scott
Länge: 92 Min.
Kamera: Tim Cragg
Schnitt: Pilar Rico
Musik: Charlie Mole, Inna Modja
Produzenten: Sarah Macdonald, Jared P. Scott, Nick North, Charly W. Feldman
Produktion: Make Waves Production . 59 Goldhawk Road . London W12 8EG
marcos@makewaves.media . www.makewaves.media
Verleih: Weltkino Filmverleih GmbH . Karl-Tauchnitz-Straße 6 . 04107 Leipzig
Tel.: 0341 213 394 53 . cgoldacker@weltkino.de . www.weltkino.de

Jared P. Scott begann seine Laufbahn 2008 zunächst als Produzent, um im Folgenden dann für seine Arbeit als Autor und Regisseur für den Film „The Age of Consequences“ (2016) für einen Emmy nominiert zu werden. Die New York Times führte Scott bereits auf der Bestseller Liste. Bei seinen meisten Produktionen tritt er als Autor, Regisseur und Produzent auf.

Foto: Alex Berg