The Violin Player

Wie man sich in der Musik und diesem Film gleichzeitig verlieren kann und was es bedeutet, ein Star zu sein.

Mit Kim Bodnia, Samuli Edelmann, Matleena Kuusniemi, Olavi Uusivirta

Ein Film aus Finnland. In Finnisch und Englisch. Mit deutschen Untertiteln.

Sie ist eine weltberühmte Stargeigerin. Und sie hat viel geopfert für diese Karriere. Plötzlich soll alles vorbei sein. Ein Unfall hat ihre Finger gelähmt. Aber anstatt zu verzweifeln, stürzt sich diese starke Frau in eine neue Aufgabe: das Unterrichten hochkarätiger Begabungen. Sie kann weniger als ihre StudentInnen, aber sie weiß mehr. Dass sie in Wahrheit trotzdem tief im Innern verstört ist, das offenbaren nur die Handlungen, die jetzt merkwürdig anders sind als früher. Ein junger Mann unter ihren StudentInnen wird zum Objekt einer neuen, seltsamen Sebstverwirklichung, die er mit Liebe verwechselt. Ein komplexes und großartiges Porträt einer Künstlerin, ja des Künstlers an sich, ist dieser herausragende Film. Sehr hintergründig, aber eindrucksvoll erzählt er vom Egoismus der KünstlerInnen, der um so größer wird, je erfolgreicher sie sind, allerdings gepaart mit einem heimlichen Leiden dahinter. Musik durchzieht diesen Film wie ein Beweismittel für das Ausgeliefertsein an die Kunst. Das intensive Spiel der beiden Hauptfiguren sorgt für einen zusätzlichen Reiz. Und sich in der Musik des Films zu verlieren, bedeutet hier auch von der Schönheit der Filmästhetik überwältigt zu sein. Schließlich sind Film und Musik Geschwister. (MK)

Spielzeiten:

Donnerstag, 06. September 2018, 20:30 Uhr, Festivalkino III

Freitag, 07. September 2018, 18:00 Uhr, Festivalkino III

Samstag, 08. September 2018, 22:45 Uhr, Festivalkino III

Sonntag, 09. September 2018, 15:00 Uhr, Festivalkino III

FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Paavo Westerberg, Regie & Buch, hat sich vor allem als Drehbuchautor einen Namen gemacht. Er hat im Laufe seiner bisherigen Karriere an die 20 Theaterstücke verfasst und inszeniert. Westerberg hat einen Masterabschluss in Theatre Arts und lebt zurzeit in Helsinki. „The Violin Player“ ist sein Debüt-Langspielfilm als Regisseur.

Regie: Paavo Westerberg / Länge: 119 Min.

Buch: Emmi Pesonen, Paavo Westerberg

Kamera: Marek Wieser / Schnitt: Samu Heikkilä

Ton: Kirka Sainio, Samu Heikkilä

ProduzentIn: Mikko Tenhunen, Ulla Simonen

Produktion: Mjölk Movies . Työpajankatu 2 B e . 00580 Helsinki (FI)

Tel.: +358 405 069 435 mikko.tenhunen@mjolkmovies.com

www.mjolkmovies.com

Das 14. FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht nach 19 Tagen mit jetzt 115.000 Besuchern zu Ende

Der „Goldene Nils“ des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS geht an den Film „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Dennis Gansel

Der Filmkunstpreis 2018 des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht an „Murot und das Murmeltier“ von Dietrich Brüggemann

Hans Weingartner mit „Regiepreis Ludwigshafen“ ausgezeichnet

Preisgala für Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein ist eröffnet:

Die Jury des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Die Gäste des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein