Preis für den besten Kinderfilm 2015

Die neun kleinen Cineasten zwischen acht und zwölf Jahren haben gemeinsam die insgesamt neun Kinderfilme unseres Programms angeschaut. Im Anschluss haben sie zusammen mit Redakteuren der Tageszeitung „Rheinpfalz“ die gesichteten Filme besprochen. Nach langen Diskussionen konnte sich letztlich ein Film durchsetzen.
Wir freuen uns, dass „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ (2014) von Neele Leana Vollmar zum Gewinner des „Goldenen Nils“ auserkoren wurde.

„Rico, Oskar und die Tieferschatten“ ist eine Verfilmung des gleichnamigen Buches. Bis in die Nebenrollen hinein ist der Film hervorragend besetzt; es ist aber besonders die Leistung der beiden jungen Hauptdarsteller, die durch die Handlung trägt. Durch sie bleibt der Film nicht nur auf Augenhöhe mit seinem kindlichen Publikum, sondern bietet auch ein lebendiges und stets überzeugendes Abbild einer ungewöhnlichen Freundschaft. Der Regisseurin ist ein außergewöhnlicher Film mit Charme gelungen, der zugleich lebensnah und witzig übertrieben ist.

Das Biber-Maskottchen der „Rheinpfalz“, Nils Nager wird bei der Preisverleihung am Sonntag, 5. Juli um 14 Uhr den Gewinnerfilm mit dem „Goldenen Nils“ auszeichnen. Im Anschluss wird der Film „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ gezeigt.

Das 14. FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht nach 19 Tagen mit jetzt 115.000 Besuchern zu Ende

Der „Goldene Nils“ des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS geht an den Film „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Dennis Gansel

Der Filmkunstpreis 2018 des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht an „Murot und das Murmeltier“ von Dietrich Brüggemann

Hans Weingartner mit „Regiepreis Ludwigshafen“ ausgezeichnet

Preisgala für Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein ist eröffnet:

Die Jury des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Die Gäste des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein