Spendenkoordinatorin ernannt

Spendenkoordinatorin ernannt
Die Ludwigshafenerin Evi Geibel-Dahlem übernimmt die Spendenakquise für Festival des deutschen Films
Ludwigshafen, 17.06.2013 — Anlässlich der mit dem Hochwasser verbundenen Zusatzkosten im sechsstelligen Bereich ist das Festival des deutschen Films trotz aller Erfolge beim Publikum in diesem Jahr verstärkt auf zusätzliche Spenden angewiesen. Die Akquise von Spendengeldern insbesondere im Mittelstand der Stadt Ludwigshafen und der Region übernimmt ab sofort die Ludwigshafenerin Evi Geibel-Dahlem, die auch Gründungsmitglied der „Freunde des Festival des deutschen Films“, des Fördervereins des Festivals, ist.
Erreichbar ist Frau Geibel-Dahlem über das Filmfestival, e-mail: direktion@fflu.de.

Kontakt:
Festival des deutschen Films?
Jessica Lammer
Koordination Presse und Öffentlichkeitsarbeit?
Tel: +49 (0)621-15 60 153?
E-Mail: presse@fflu.de

www.fflu.de 

Das 14. FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht nach 19 Tagen mit jetzt 115.000 Besuchern zu Ende

Der „Goldene Nils“ des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS geht an den Film „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Dennis Gansel

Der Filmkunstpreis 2018 des 14. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN geht an „Murot und das Murmeltier“ von Dietrich Brüggemann

Hans Weingartner mit „Regiepreis Ludwigshafen“ ausgezeichnet

Preisgala für Iris Berben

Das 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein ist eröffnet:

Die Jury des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Die Gäste des 14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein