Ludwigshafener Filmkunstpreis

30.000€

Für diesen Preis nominieren wir nur die besten deutschen Filme des Jahres und eine unabhängige dreiköpfige Fachjury trifft die Entscheidung. In Frage kommen Kinofilme und Mischformen Kino-Fernsehen, aber auch reine Fernsehproduktionen. Entscheidend ist allein die ästhetische Qualität der Filme. Der Preis ist nicht teilbar.

Wir honorieren die Regie und die Produktion und den Kinofilmverleih gleichermaßen und zu gleichen Teilen dafür, dass sie ein solches Meisterwerk künstlerisch und ökonomisch geschaffen haben und ins Kino bringen. 10.000 gehen an die Regie, 10.000 € an die Produktion und 10.000 € an den Kinofilmverleih des Preisträgers (sofern gegeben).

Es handelt sich um Preisgelder, die ohne Bedingungen vergeben werden.

Ludwigshafener Auszeichnungen“ – lobende Erwähnungen der Jury für weitere zwei Filmwerke des Wettbewerbs um den Filmkunstpreis.

Rheingold. Der Ludwigshafener Publikumspreis

30.000€

Der Preis ist gleichwertig und in gleicher Höhe dotiert wie der Filmkunstpreis des Festivals. Weil wir ein Publikumsfestival im neuen Sinne sind – ein Ort, an dem möglichst viele Menschen gemeinsam Filmkunst im Kino erleben können.

In einem intensiven Abstimmungs- und Entscheidungsverfahren wählt das Publikum unter allen Filmen des Festivals seinen Favoriten aus – und dies natürlich unabhängig davon, wie oft und zu welcher Zeit ein Film läuft in der relationalen Auswertung aller abgegebenen Bewertungen zu einem Film. In diesem Wettbewerb laufen alle neueren Filme des Programms. Der Preis ist nicht teilbar.

Wir honorieren die Regie und die Produktion und den Kinofilmverleih gleichermaßen und zu gleichen Teilen dafür, dass sie ein solches Meisterwerk künstlerisch und ökonomisch geschaffen haben und ins Kino bringen. 10.000 gehen an die Regie, 10.000 € an die Produktion und 10.000 € an den Kinofilmverleih des Preisträgers (sofern gegeben).

Es handelt sich um Preisgelder, die ohne Bedingungen vergeben werden.

Ehrenpreise & Auszeichnungen

des Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein

Medienkulturpreis

Ein Sonderpreis, der vergeben wird für einen besonders cineastisch gelungenen Fernsehfilm. Es geht darum, zu zeigen, dass es auch innerhalb des Fernsehens möglich ist, Filmwerke mit großer visueller Intensität zu realisieren, die der Kunst des Kinos folgen.

Der Preis geht an die für den Film verantwortliche Fernsehredaktion und belohnt deren erfolgreiche Entschlossenheit, einen Fernsehfilm zu machen, der opulent, riskant und visuell intensiv ist.

Nominiert sind dafür nur Filmwerke des Festivalprogramms, die ohne Kinobeteiligung als reine Fernsehproduktionen entstanden sind.

Eine renommierte Persönlichkeit der Film- & Fernsehwelt vergibt als einzelne/r Juror/in den Medienkulturpreis.

Der Zweck des Medienkulturpreises von Ludwigshafen besteht darin, ein Zeichen gegen die kinematografische Verarmung des Fernsehprogramms zu setzen und zugleich darin, für eine produktive und vorurteilsfreie Zusammenarbeit von Kino & Fernsehen in Deutschland zu werben – zugunsten des Erhalts einer reichen Kunst der Bewegten Bilder in Deutschland.

Regiepreis Ludwigshafen

Dieser Preis geht an eine Regisseurin oder einen Regisseur, die/der aktuell eine herausragende Filmarbeit präsentiert hat. Er will auf ein Filmwerk hinweisen, das herausragt aus der Menge der Filme des Jahres, jedenfalls nach Meinung der Festivaldirektion. Dies kann ein Erstlingswerk sein oder das Werk eines/r längst renommierten Kinokünstler/in. Und es kann eine Auszeichnung sein für ein Filmwerk, das bereits aufgefallen ist und ausgezeichnet wurde oder das bislang fast unbeachtet geblieben ist. Ein Preis als Ausrufezeichen – manchmal ergänzend, manchmal als Korrektiv – aber immer als Plädoyer für die Qualität echter Filmkunst in Kino und Fernsehen. Der Preis wird mit einer kleinen Filmreihe ergänzt.

Der Preis wird nicht zwingend in jedem Jahr verliehen.

Autorenpreis Ludwigshafen

Dieser Preis geht an eine Drehbuchautorin, einen Drehbuchautor, die/der nach Meinung der Festivaldirektion aktuell eine herausragende Arbeit im Bereich von Film & Fernsehen in Deutschland vorgelegt hat oder seit Jahren herausragend in diesem Bereich tätig ist.

Der Preis will die Bedeutung der Autorinnen und Autoren in der Kunst der Bewegten Bilder hervorheben. Der Preis wird nicht zwingend in jedem Jahr verliehen.

Preis für Schauspielkunst

Der renommierte Preis für Schauspielkunst von Ludwigshafen am Rhein geht an herausragende Persönlichkeiten der Schauspielkunst. Er betont die Bedeutung derer, die dem deutschen Film ein Gesicht geben und als wichtige Künstlerinnen & Künstler der Filmkunst anzusehen sind, anstatt nur als Glamour- und Verkaufsfaktoren...

Die bisherigen Preisträger/innen

Hanna Schygulla (2005)
Klaus Maria Brandauer (2006)
Katja Riemann (2007)
Nina Hoss / Devid Striesow (2008)
Hannelore Elsner (2009)
Moritz Bleibtreu (2010)
Andrea Sawatzki (2011)
Sandra Hüller / Otto Sander (2012)
Bruno Ganz (2013)
Anna Loos / Jan Josef Liefers (2014)
Corinna Harfouch / Mario Adorf (2015)
Maria Furtwängler / Ulrich Tukur (2016)
Martina Gedeck / Matthias Brandt (2017)
Iris Berben (2018)