Das 13. Festival des deutschen Films auf der Parkinsel in Ludwigshafen am Rhein

30. August bis 17. September 2017

runter scrollen

Wann findet das Filmfestival 2018 statt?

In der vorletzten oder letzten Woche des August 2018 wird es beginnen
und bis etwa Mitte September 2018 gehen.

Warum kann das Filmfestival nicht mehr im Frühsommer stattfinden?

In den zwölf Jahren des Bestehens gab es immer mal wieder einen bedrohlich hohen Pegelstand des Rheins, im Jahr 2013 musste das gesamte Festival an anderer Stelle neu aufgebaut werden (wobei diese Stelle jetzt nicht mehr zur Verfügung stünde). Aber das Jahr 2016 hat uns klar gemacht, wie hoch das jährliche Risiko in Wahrheit stets gewesen ist. Denn am 15. Juni 2016, dem dritten Tag des Festivals, haben nur noch acht Zentimeter am Rheinpegelstand gefehlt und eine Fortsetzung der Veranstaltung wäre aus Sicherheitsgründen (insbesondere der Standsicherheit der übergroßen Bäume) nicht mehr vertretbar gewesen. Das Festival wäre also bei nur 8 cm höherem Pegel am nächsten Tag, dem 16. Juni, evakuiert worden und die Insel wäre für mindestens zwei Wochen gesperrt worden. Damit wäre am 4. Tag das Filmfestival 2016 vollständig beendet gewesen. Das hätte der Besucher sicher traurig gefunden, das eigentliche Drama aber hätte darin bestanden, dass dies dann auch das letzte Filmfestival für alle Zeiten gewesen wäre. Der Grund sind die Finanzen. Dreiviertel des Festivalbudgets stammen aus den Einnahmen durch Kinobesuch und Bewirtung. Diese Einnahmen hätten dann zum Großteil gefehlt, und zwar in einer Größenordnung von fast einer Million Euro. Dieses Defizit hätte die Festival gGmbH nicht überlebt. Das Risiko der vollständigen Existenzgefährdung ist nicht vertretbar angesichts der Möglichkeit, die Veranstaltung auch im Spätsommer durchführen zu können, wo die Hochwassergefahr gleich Null ist. Ich denke, das ist einsichtig, zumal die Wetterbedingungen Ende August/ Anfang September (anders als 2017) in der Regel noch ziemlich angenehm sind.

Ich freue mich auf Ihren Besuch im August/ September 2018,

Ihr
Dr. Michael Kötz
(Geschäftsführender Direktor)

Unsere Preisträger

Der Filmkunstpreis 2017 des 13. FESTIVALS DES DEUTSCHEN FILMS geht ex aequo an „Western“ von Valeska Grisebach und „Casting“ von Nicolas Wackerbarth

 

Der Publikumspreis 2017, der vom Förderverein „Freunde des Festivals des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein" mit 10.000 Euro dotiert wird, geht an „Ich war eine glückliche Frau“ von Martin Enlen.

Wenn Sie zu uns kommen...Wir sind

...zum Festival des deutschen Films, und das zum ersten Mal, dann wartet eine Überraschung auf Sie: eine Insel im Rhein, eine Parkinsel mit hohen uralten Bäumen, die zur Stadt Ludwigshafen gehört. Draußen die Schiffe, am Ufer die Stimmen der Menschen. Liegestühle und kühle Getränke.

Es ist ein magischer Ort, ein Ort der Verzauberung. Es sei das sympathischste Filmfestival, welches er bisher kennengelernte habe, erklärte Mario Adorf. In einer weitläufigen Zeltlandschaft mit Bars, Restaurants und Strandzelten tummeln sich über 102.000 Menschen der Metropolregion Rhein-Neckar.

Dazwischen Kamerateams und Journalisten. Denn auch die nationale Presse begreift das Festival längst als wichtiges Branchenereignis. Vor allem ist es die Atmosphäre, für die alle schwärmen, die hier schon zu Gast waren: von Hannelore Elsner und Senta Berger über Volker Schlöndorff bis Klaus Maria Brandauer und Bruno Ganz.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns!