"Preis für Schauspielkunst" 2022 für Anne Ratte-Polle

"Preis für Schauspielkunst" 2022 für Anne Ratte-Polle

Foto: Matthias Bothor


Ludwigshafen, 15. Juli 2022 – Der „Preis für Schauspielkunst“ des Festivals des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein (24. August – 11. September 2022) geht in diesem Jahr an die Schauspielerin Anne Ratte-Polle. „Wenn Sie erleben wollen, wie großartig Anne Ratte-Polle ihre Rollen zu füllen vermag, dann erleben Sie sie in unserem diesjährigen Film „Alle wollen geliebt werden“, den sie mit ihrer unglaublichen Leinwandpräsenz fast alleine trägt. Wir freuen uns sehr darauf, Sie bei uns zu Gast zu haben“, so Intendant Dr. Michael Kötz.

Die Preisverleihung findet am Sonntag, den 4. September 2022 statt. Im Anschluss an die Verleihung zeigt das Festival ihren aktuellen Film „ALLE WOLLEN GELIEBT WERDEN“ von Regisseurin Katharina Woll. Anne Ratte-Polle spielt Ina, eine Psychotherapeutin, die an einem brütend heißen Sommertag merkt, dass etwas nicht mit ihr stimmt. Doch sie hat keine Zeit, sich darüber den Kopf zu zerbrechen: In der Praxis warten die Patienten:innen, ihre Tochter droht zum Vater zu ziehen, ihr Freund will nach Finnland auswandern und ihre egozentrische Mutter feiert den 70sten. Ina will es allen recht machen. Doch dann kommt alles anders. Nach dem Film bittet Intendant Dr. Michael Kötz zum Bühnengespräch mit der Hauptdarstellerin und Schaupielpreisträgerin Anna Ratte-Polle und dem Filmteam.


Anne Ratte-Polle studierte bis 2000 an der HMT Rostock. Eine preisgekrönte Theaterlaufbahn an verschiedensten großen Häuser im deutschsprachigen Raum folgte. Ihre Arbeit an der Volksbühne unter der Intendanz von Frank Castorf findet bis heute ihre Fortsetzung z. B. in der Zusammenarbeit mit Herbert Fritsch oder Constanza Macras. 

Ihre ebenso preisgekrönte Filmkarriere begann parallel zum Theater und fand Zuschauer auf der Berlinale in Hauptrollen von Filmen wie „Die Nacht singt ihre Lieder“ (2004), „Willenbrock“ (2005), „Halbschatten“(2015), „Wanja(2015)“ und „Sibylle“(2015). 

Für die Hauptrolle in Ilker Çataks hochgelobtem und mit der Bronze-Lola beim Deutschen Filmpreis ausgezeichnetem Liebesfilm „Es gilt das gesprochene Wort“ (2019) wurde Anne Ratte-Polle mit beim Bayerischen Filmpreis als „Beste Schauspielerin“ geehrt sowie für den Deutschen Filmpreis nominiert.

Einem größeren internationalen Publikum ist sie aus der Netflix-Serie „Dark“ (Regie: Baran bo Odar) und „Shadowplay – Im Schatten der Mörder“ (The Defeated/ Netflix) von Måns Mårlind bekannt.

In einer der Hauptrollen der kanadischen Produktion „Un Été comme ca“ von Denis  Côté war Anne Ratte-Polle erneut auf der Berlinale zu sehen. Der Film lief im Wettbewerb um den Goldenen und Silbernen Bären 2022.

„Alle wollen geliebt werden“ von Katharina Woll, mit einer von den Kritiken gelobten Anne Ratte-Polle in der Hauptrolle, kommt am 27. Oktober 2022 im Camino Filmverleih  in die Kinos.